· 

Über die Wunsch-Aber-Methode

Du hast etwas Besonderes vor? Aber es gibt da ein Hindernis, das dich aufhält? Hier beschreibe ich dir die Wunsch-Aber-Methode. Mit diesem kleinen Trick bekommst du bestimmt viel Unterstützung von deinen Mitmenschen, denn in jedem steckt ein Problemlöser. 

Die Wunsch-Aber-Methode hilft dir, Hindernisse zu überwinden
Die Wunsch-Aber-Methode hilft dir, Hindernisse zu überwinden

Mein Passagenfest-Erlebnis ist ein tolles Beispiel für die Wunsch-Aber-Methode

Dieses Jahr wollte ich zum Leipziger Passagenfest am 06.09.2019 in der Messehofpassage meine Bilder ausstellen. Doch ich wusste, mein Mann, der mir sonst immer bei solchen Veranstaltungen zur Seite steht, würde an diesem Tag nicht da sein können. Er wollte unseren Trauzeugen Micha als Junggesellen verabschieden. 

 

Aber: Für diesen Abend wünschte ich mir Unterstützung - denn ich wollte ungern von 17 Uhr bis 24 Uhr allein da stehen. Deshalb habe ich mich auf die Wunsch-Aber-Methode besonnen und einfach auf Facebook in einem Post gefragt: Ich möchte gern beim Passagenfest ausstellen, aber ich brauche an dem Abend Unterstützung. 

 

Wau, es haben sich sehr schnell mehrere hilfsbereite Menschen gemeldet. Ich war echt baff. Darunter sogar einige, die ich noch gar nicht kannte. 

 

Das hat mich wirklich berührt, so viele tolle Menschen, die mir wirklich gern helfen wollten. Zusammen mit Claudia und Jana haben wir dann zum Passagenfest einen wunderschönen Freitag Abend verbracht. Es kamen viele Besucher, schauten die Kunstwerke an, stellten Fragen und unterhielten sich angeregt mit uns über Kunst und das Leben.

 

Jana hat danach gesagt: "Toller Abend, interessante Menschen, gute Gespräche, liebe Gesellschaft. Ein erfüllter Abend. Dankeschön!" Ich bin so froh, Claudia und Jana durch diese Aktion besser kennen gelernt zu haben.  Dankeschön :) 

 

Spaß und Unterstützung beim Passagenfest: Susanne, Jana und Claudia
Spaß und Unterstützung beim Passagenfest: Susanne, Jana und Claudia

So funktioniert die Wunsch-Aber-Methode

  1. Erzähle erst von deinem Wunsch
  2. UND gleich danach erwähne das eine Hindernis, bei dem du dir Hilfe wünscht: Dein Aber
  3. Sei dabei so präzise, wie nur möglich
  4. Notiere dir die vielen Hilfsangebote

 

Wenn du deinen Mitmenschen NUR von deinem Wunsch erzählst,

bekommst du alle möglichen Reaktionen. Leider oft entmutigende Antworten wie:

  • Das klappt doch eh nicht.
  • Warum möchtest du XX und nicht lieber XY? 
  • Träum weiter, das Leben ist kein Ponyhof. 

 

 

Wenn du die Wunsch-Aber anwendest, wollen die Menschen dir helfen: Es ist wie Magie

Warum? Die Menschen sind Problemlöser. 

Es funktioniert sogar bei solchen Zeitgenossen, die die Dinge eher negativ sehen - obwohl es nicht unbedingt ratsam ist, deine zarten Ideen jemanden anzuvertrauen, der sowieso erstmal dagegen ist.

Such dir für den Anfang am besten Menschen mit einer positiven Einstellung zu neuen Ideen.

 

Wichtig: Nenne zu deinem Wunsch EIN konkretes Hindernis. Du wirst merken, schon fangen die Leute an, genau an diesem Problem zu arbeiten und eine Lösung zu suchen.  

Dabei sollten nicht zu viele Hindernisse im Weg stehen. Selbst wenn es mehrere sind, nenne erstmal nur das Wichtigste, und beschreibe möglichst detailliert, was du brauchst. Je präziser, umso besser. 

 

Probier es doch einfach mal aus. Für den Anfang kannst Du ja einen kleineren Wunsch mit deinem passenden Aber verwenden. 

 

 

Alles mögliche kann passieren.

Du wirst jede Menge Tipps bekommen, Telefonnummern und Hilfs-Angebote und es gibt immer jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt. 

Sammele alles, notiere dir sämtliche Telefonnummern und Kontakte. Du musst nicht allen Tipps nachgehen. Probiere das aus, was dich am meisten anspricht oder am erfolgsversprechendsten ist. 

  

Ich habe diese Methode in dem Buch "Lebe das Leben, von dem du träumst" von Barbara Sher entdeckt, ausprobiert und für sehr gut befunden. Sie nennt es Wunsch-Hindernis-Methode. Wunsch-Aber finde ich allerdings einprägsamer und passender. So habe ich es mir eingeprägt. 

 

 

 

Wirst du die Wunsch-Aber-Methode testen?

Ich bin sehr gespannt, ob es bei dir klappt. Schreib gern in die Kommentare, wie die Methode für dich funktioniert. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0