· 

Soundtrack deiner Jugend - Einblick in meinen Kreativ-Kurs

Soundtrack Deiner Jugend - Foto: Namroud Gorguis on Unsplash
Soundtrack Deiner Jugend - Foto: Namroud Gorguis on Unsplash

In den letzten Wochen kam ich leider nicht dazu, für meinen Blog zu schreiben. Das liegt daran, dass ich mich total auf meinen Online-Kurs "Lebe fantastisch kreativ" konzentriere, der gerade zur Hälfte rum ist. Es haben sich 35 Leute für die Beta-Version angemeldet - Wau! 

 

Seit dem 15.Juli 2019 arbeiten wir alle an unserer kreativen Biografie. Klar, ich mache natürlich jede Übung mit, die ich meinen Teilnehmern aufgebe. Schon in Woche 1 ging es hoch her, nahezu jeder hat gemalt, gezeichnet, geschnippelt und geklebt - ganz viele wunderbare Seiten sind entstanden.

 

Jetzt in Woche 2 dreht sich alles um die Vergangenheit. Dabei kümmern wir uns auch liebevoll um unsere "Dunkle Seite". Einen kleinen Einblick möchte ich Dir heute geben: 

Gefühlschaos und Geschichten mit dem Soundtrack Deiner Jugend

Diese Übung ist so schön einfach - und weckt unglaublich viele Erinnerungen. Deine Jugend ist mit starken Emotionen verbunden, es ging hoch und runter und so viele Dinge hast du zum ersten Mal erlebt. Die Musik, die dich in dieser Zeit begleitet hat, wird immer in dir mitschwingen. 

 

Die Aufgabe ist es, eine Liste mit dem Soundtrack deiner Jugend zu erstellen. Das geht ganz einfach auf YouTube oder Spotify. Um es zeitlich einzugrenzen, empfehle ich nur 10 Lieder auszusuchen. Aber klar, Dank kreativer Freiräume muss sich niemand daran halten :)

 

Marlis, eine meiner Kursteilnehmerinnen, hat mir geschrieben:

"Liebe Susanne, danke für die tolle Soundtrack Aufgabe. Ich habe gleich einen Soundtrack meines Lebens auf Spotify angelegt und völlig die Zeit vergessen. Ich sitze hier und lache und weine und lache und weine.

So viele Bilder und Geschichten ziehen an mir vorüber. Wahnsinn.

Ich brauche definitiv wieder mehr Musik in meinem Leben!

Und ich merke, dass ich aus manchen Lebensabschnitten mehr Lieder mitnehme und mit anderen überhaupt keine verbinde. Was für ein Gefühlschaos! 💖"

Erstelle Deine persönliche Liste

Hast Du Lust bekommen, es auszuprobieren? Dann mal los :)

Ich bin gespannt, wie du die kreative Anregung findest. Meine Soundliste zeige ich mal ganz mutig öffentlich her - mir ist ja fast nix peinlich und hey, ich hatte die 90er, was für eine Zeit.  

Soundtrack meiner Jugend

Schreib gern in den Kommentaren, falls Du es probiert hast, ich bin gespannt. 

Deine Susanne Höhne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0