Skulpturen aus Papier und Pappmaché - Mila Vázquez Otero

Künstlerin Mila Vázquez Otero über ihre Arbeit:

"Die Portraitbüsten werden mit der Papiermaché-Technik hergestellt, wobei ich die „Kaschiertechnik“ anwende. Meine Skulpturen entstehen sorgfältig Schicht für Schicht, indem ich Papierstücke über einem Drahtgerüst oder Karton übereinander klebe. 

 

Bei den Papierstücken handelt es sich meist um Zeitungspapier, das ich in kleine Teile reiße oder schneide und dann mit Kleister bestreiche. Nach dem Kleben wird das Ganze zu einer harten Struktur. Da sich das ausgehärtete Material gut schleifen lässt, kann ich sehr glatte Oberflächen erzeugen.

 

Gelegentlich verwende ich zusätzliche Materialien, wie Knöpfe, Muschelschalen, Glasperlen oder Schmuck zum Verzieren der Figuren. Brillen stelle ich aus Draht und Papier her. Manchmal nutze ich Tonzeichenpapier, Butterbrotpapier oder Pergamentpapier für die Haare. Überwiegend bestehen die Portraitskulpturen aus recyceltem Papier und Karton. Als Finish trage ich farblosen Acryllack auf."


Du möchtest wissen, wenn es Neues gibt?

Kein Problem: Melde Dich einfach zu meinem Newsletter an, um über alle Neuigkeiten und Angebote zuerst informiert zu sein.