· 

Rückblick Januar 2020: Überraschende Post und viele Freudentänze

 

Im Januar habe ich: 

  • Die Ausstellung "Zeichen der Leichtigkeit" mit Miriam Jordan eröffnet und mit unseren Gästen viel Spaß beim Bilder-Interpretieren gehabt
  • Meine Schüchternheit überwunden und viele tolle Künstler gefragt, ob sie bei mir auftreten möchten
  • Überraschend Post von Künstlerin Mila Vázquez Otero bekommen - obendrein schickt sie bald neue kleine Kunstwerke in die Galerie
Rücblick Januar 2020 aus der Kunstgalerie

Ein Freudentanz für jede Künstler-Zusage

Luci van Org - kommt zu mir in die Galerie
Luci van Org - kommt zu mir in die Galerie

Im Januar habe ich die ersten Veranstaltungen fürs neue Jahr festgemacht, und Zusagen von tollen und bekannten Künstlern bekommen.

Ja, ich bin etwas schüchtern, aber in Behandlung, und musste mich etwas überwinden, die Künstler zu fragen. Würden sie wirklich zu mir kommen wollen? In meine kleine Galerie? 

 

Aber ja, sie haben alle ja gesagt. Wau, ich freu mich so sehr, dass ich sogar einen kleinen Freudentanz gemacht - bei allen ;)

Schon fest geplant sind: 

 

  • Michael Schweßinger - gibt seine Einblicke "in brightest Leipzig" am Donnerstag, 13.02.2020
  • Luci van Org - liest und singt für uns am Donnerstag, 07.05.2020
  • Holger Much, Pia Lüdecke, Carsten Steenbergen und Dirk Boris Rödel werden zum Wave Gotik Treffen am Sonnabend, den 30.05.2020 auf die Bühne treten
  • Zum Wave Gotik Treffen gibt es eine Extra-Ausstellung mit 7 Künstlern, eine Künstlerin kommt sogar extra aus Australien angereist

Noch ohne festen Termin - aber in guter Hoffnung, dass wir uns finden:   

  • André Kudernatsch (von Kundernatschs Kautsch) mit Pianist Andreas Groß 
  • Christian von Aster - fantastischer Geschichtenerzähler und Autor
  • Fluz - ein gefühlvolles Duo mit Piano und Cello
  • Hauke von Grimm - Poet und Autor, bekannt von der Lesebühne Schkeuditzer Kreuz
  • David Gray und Isa Theobald - vermutlich auch zum WGT auf der Bühne
  • Alexander Pape - schreibender Anwalt aus Leipzig

Post von Mila - ein Portrait von mir und neue Kunstwerke in Aussicht

Mila hat ein Portrait von mir gemalt
Mila hat ein Portrait von mir gemalt

Vollkommen überraschend habe ich eines schönen Tages im Januar einen großen Briefumschlag in meinem Postkasten entdeckt.

 

Darin fand ich ein Portrait - von mir. 

Künstlerin Mila Vázquez Otero hatte sich sehr über die Postkarte gefreut, die ich ihr zum neuen Jahr geschickt habe. Darum hat sie mich einfach so gemalt und mir das Bild geschickt.

 

Mich berührt das Portrait sehr: Es offenbart mir eine andere Sicht auf mich. 

Milagros Vázques Otero, oder kurz Mila, hat letztes Jahr in der Ausstellung  "Über Tiere und Menschen" ihre Papier-Skulpturen und Collagen gezeigt. Dieses Jahr schickt sie mir ein paar kleinere Skulpturen, wie den pinken und den schwarzen kleinen Raben, sowie ein Portrait von Johann Sebastian Bach.

 

Auf ihre neuen Werke bin ich sehr gespannt. Sie werden voraussichtlich Anfang Februar bei mir in der Galerie ankommen. Bis dahin zeige ich dir hier schon mal ein paar Fotos: 

Eine Eröffnungsfeier und die Freuden der Bild-Interpretation

Zur Vernissage: Künstlerin Miriam Jordan, der Dackel und ich passen wunderbar zu dem Bild: "Hüterin der Ernte"
Zur Vernissage: Künstlerin Miriam Jordan, der Dackel und ich passen wunderbar zu dem Bild: "Hüterin der Ernte"

Die Ausstellung "Die Zeichen der Leichtigkeit" wurde am 10.01.2020 eröffnet. Es war ein entspannter Abend, die Gäste kamen miteinander ins Gespräch und Künstlerin Miriam Jordan hat uns in einem Interview Einblicke in ihre Arbeit gegeben.

Sie hat Kunst und zusätzlich Kunstpädagogik studiert, beides bringt sie in ihren Werken ein. 

 

In der Galerie fällt mir oft auf, dass die Menschen im gleichen Motiv ganz unterschiedliche Sachen sehen - jeder hat seine eigene Sicht. Ich finde es total spannend, sich darüber auszutauschen:

 

  • Jedes Bild zeigt einen Teil der Künstlerin: Ein Gefühl, einen Moment, eine Erinnerung
  •  Aber: Jeder Betrachter sieht darin etwas von sich selbst
  • Ein Kunstwerk ist ein Spiegel der eigenen Erfahrungen und Gefühle

  

Manchmal erkennen wir etwas aus unserem Inneren, aus unserem Unterbewusstsein, dass uns auf Anhieb gar nicht so klar ist.

Hinter mir "Der schöne Schein", Acryl auf Leinwand, Künstlerin: Miriam Jordan
Hinter mir "Der schöne Schein", Acryl auf Leinwand, Künstlerin: Miriam Jordan

Wunderbar zu sehen ist das an dem Bild "Der schöne Schein": Dieses Bild hat mich sofort angestrahlt, als wir bei der Künstlerin im Atelier die Werke ausgesucht haben. Das Tier mit der Krawatte, die bunten Farben, die Bewegung - Ohne den Titel zu kennen, habe ich es für mich „Drama-Lama“ genannt. 

 

Also habe ich die Künstlerin danach gefragt, und für sie ist es ganz klar ein Pferd. 

 

Als ich diese Geschichte zur Eröffnungsfeier erzählt habe, erkannte einer der Gäste sofort einen Esel.

 

"Heartbeat", Acryl auf Leinwand, 80 cm * 80 cm, Künstlerin: Miriam Jordan
"Heartbeat", Acryl auf Leinwand, 80 cm * 80 cm, Künstlerin: Miriam Jordan

Und in dem Gemälde "Heartbeat" sah er eine Katze - dabei war es für mich ein Herz. Wir haben herzlich gelacht. 

 

Natürlich: Es gibt kein Richtig oder Falsch.

Was du in dem Bild siehst, ist wichtig. Die Ansichten der anderen und das Darüber-Reden sind deshalb spannend, weil es den eigenen Blick erweitert.

 

Eine Katze, echt? Und schon schaue ich nochmal genauer hin - ahjaa, es könnte tatsächlich auch eine Katze sein. Stimmt. 

Übrigens: Die Ausstellung ist noch bis zum 20.02.2020 zu sehen - komm mich gerne in der Galerie besuchen. 

Ein Kunstwerk ist ein Spiegel der eigenen Erfahrungen und Gefühle

Ausblick Februar

  • Die neuen Kunstwerke von Mila Vázques Otero werden bald bei mir eintreffen - du wirst sie dann auf meiner Website finden
  • Am Donnerstag, den 13. Februar kommt Michael Schweßinger mit seiner Lesung "In brightest Leipzig" auf die Bühne
  • Die Ausstellung "Die Zeichen der Leichtigkeit" mit Miriam Jordan ist noch bis zum 20.02.2020 zu sehen
  • Die nächste Ausstellung "Faith sets // Glaubenssätze" mit Thomas A. Hollbach lädt am Freitag, den 06.03.2020 zur Eröffnung ein

Unter Veranstaltungen findest Du alle kommenden Events mit Termin. Du bist zu allem herzlich eingeladen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0