· 

Mein Weg zur Kunstberaterin: Als Galeristin helfe ich Künstlerinnen und Künstlern

Susanne Höhne - Kunstberaterin - das klingt immer noch seltsam in meinen Ohren. Denn eigentlich bin ich Galeristin, aber auch das war ich nicht schon immer. 

Denn davor war ich eigentlich Ingenieurin und BWLerin. Aber dann habe ich 2016 meine Galerie aufgebaut und mich somit selbst zur Galeristin gemacht: Zur Self-Made-Galeristin.  

 

Aber jetzt geht es um die Kunstberatung: In diesem Artikel zeige ich meinen Weg von der Galeristin zur Kunstberaterin und welche Stationen und Umwege dazu geführt haben, dass ich jetzt Kurse und Beratung für Künstlerinnen und Künstler anbiete. 

Die Stationen von Galeriegründung bis zur Pandemie

13. Mai 2016: Kündigung

Mir wird gekündigt. Für mich der Startpunkt für ein ganz neues Leben. Hier kannst du lesen, wie ich zu meiner eigenen Galerie gekommen bin, obwohl ich eigentlich Ingenieurin bin. 

 

Sommer 2016: Ich gründe eine Kunstgalerie!

Mein Traum: Eine Galerie, die so offen und einladend ist, wie ich sie mir immer gewünscht habe.

 

Meine eigene Website existiert seit dem Sommer 2016 - zuerst lief sie über Jomla, denn mein Bruder, ein echter Computernerd, hat sie für mich erstellt. Aber ich komme gar nicht richtig mit diesem System klar. Darum ziehe ich im Sommer 2018 um zu Jimdo. Seit dem hat die Website mehrfach ihren Look geändert. 

 

Nov 2016: Eröffnung der Galerie

Die Beuteltier Art Galerie wird eröffnet. Diese Galerie ist so, wie ich mir eine Galerie wünsche: Offen, einladend und ich stelle Kunstwerke aus, die gefallen dürfen und die Mut machen

Ich eröffne eine Galerie
Ich eröffne eine Galerie

 

Jun 2017: Mein Blog rund um Kunst entsteht

Auf meiner Website gibt es auch einen Blog, und den möchte ich nutzen. Erst schreibe ich nur über Ausstellungen. Dann entwickle ich sogar eine erste kleine Serie: Zeig deine Kunst. Hier stellen Personen ihre Kunstwerke vor und erzählen, warum sie sich geholt haben.

 

Juli 2018: Mein Blog findet neue Themen

Dank eines Kurses bei Judith Sympatexter Peters vermischen sich nun persönliche Artikel, Rückblicke und praktische Tipps rund ums Kunst kaufen. Mein Blog wir immer vielseitiger.

 

Alles ist gepackt für die Fahrt zur Kunstmesse
Foto aus meinem Blogbeitrag über meine erste Kunstmesse

Plötzlich fällt mir auf:

Es gibt Beiträge, die nicht nur die Kunstfans sondern vor allem Künstler und Künstlerinnen interessieren.

Wie zum Beispiel die Artikel über

 


Mai + Jul 2019: Meine ersten Online-Kurse

Ich nehme an der Somba Summer School teil und traue mich, meinen ersten 4-wöchigen Online-Kurs anzubieten. Dabei schwanke ich zwischen zwei Themen: 

  1. Etwas, was Künstlern hilft
  2. Etwas, was den Menschen mehr Kreativität im Alltag bringt

Ich entscheide mich für die Kreativität und führe meine ersten beiden Online-Kurse durch:

Dabei dreht es sich darum, mehr Kreativität in den Alltag zu bringen, denn kreativ sein hilft immer im Leben, es lässt dich gut fühlen und macht zufriedener im Job und Leben. Die Kurse machen mir Freude, doch ich merke auch, wie der  Zeitaufwand dafür mich von der Arbeit mit der Galerie ablenkt.  

Bei dem Thema, Künstlern zu helfen, habe ich noch Bedenken:

 

Darf ich sowas als Galerie anbieten?

Was würden meine Kund:innen dazu sagen?

Wirkt es nicht komisch, wenn ich Tipps gebe wie:

  • So legst du deine Preise fest
  • Darum solltest du keine Rabatte geben
  • Achte darauf im Verkaufsgespräch

 

Also verschiebe ich das lieber noch auf später. 

 

Susanne hinter einem großen  Bild
Hinter Kunst kann man sich gut verstecken - noch verschiebe ich das Thema

Corona wirkt: Online-Angebote für meine Galerie entstehen

Immer mehr passiert online statt in der Galerie
Immer mehr passiert online statt in der Galerie

Mär 2020: Die Galerie muss schließen

Gerade noch gibt es zwei Lesungen bei mir im Rahmen von Leipzig liest - doch die Leipziger Buchmesse wurde schon wegen der Pandemie abgesagt. Dann kommt es ganz schnell: Die Galerie MUSS wegen Corona schließen. Ein Schock! Wie soll ich so arbeiten? 

 

Die Pandemie bringt ganz neue Formate in meine Galerie

Nach der ersten kurzen Lähmung habe ich begonnen, immer mehr online zu machen.

  • Erst habe ich Videos aus der Galerie zu den Menschen nach Hause gesendet. Mit Inspirationen für die neue Situation, Einblicken in die Galerie.
  • Ich biete Fotomontagen mit Kunstwerken an, so dass man sich vorstellen kann, wie das Bild zu Hause an der Wand wirkt. 
  • Und ich berate Kundinnen online per Zoom
  • Außerdem habe ich meine ersten Vernissagen komplett online durchgeführt. 

 

Mai 2021: Live Vernissage Online 

Für die Ausstellung "Concrete Views & Vibrant Colours" habe ich sogar die Künstlerin Juli Schupa und Künstler Hartwig Dilling live via Zoom zugeschaltet. Zusammen haben wir die Eröffnung gefeiert und die beiden haben tolle Einblick ein ihre Arbeiten gegeben.   

 

Das Video, das ich dafür auf YouTube hochlade, dauert etwa eine Stunde. Das ist ziemlich lang für die heutige Zeit: Dennoch haben es sich viele Leute angesehen und einige haben dann direkt Lust bekommen, die Bilder der Ausstellung zu kaufen. Ein schöner Erfolg!


Nur Mut! So kam ich dazu, Künstlerinnen und Künstlern zu helfen

Die Idee, eine Fragestunde extra für Künstler anzubieten, verfolgte mich schon lange und kam immer wieder auf. 

Aber ich habe dieses Projekt ewig vor mir hergeschoben, denn in meinem Kopf gab es eine kleine Stimme war, die mir zuflüsterte: 

  • Kann ich das wirklich machen?
  • Bin ich überhaupt gut genug dafür?
  • Kann ich denn wirklich damit helfen?

Vielleicht kennst du diese kleine Stimme im Kopf ebenfalls gut?  

Trotzdem habe dann im September 2021 endlich das Angebot raus gebracht.

Diese 3 Auslöser haben mir Mut gemacht:

  1. Habe ich immer wieder Fragen per E-Mail bekommen, darunter auch sehr spezifische und persönliche Fragen, die sich nicht so einfach in einem Blogartikel beantworten lassen. 
  2. Habe ich eines Tages einfach von meiner Idee berichtet - mit einem Beitrag auf meinem Instagram-Account. Und es gab sehr viele positive Antworten darauf. 
  3. Kurz darauf hat eine Künstlerin mir folgende Nachricht gesendet: "Hallo liebe Susanne, willkommen zurück aus dem Urlaub. Ich würde sehr gerne bei dir so eine Frage & Antwortstunde buchen. Hast du da noch ein paar mehr Infos für mich?" 

Meine ersten Angebote für Künstlerinnen und Künstler entstehen

Okt 2020: Newsletter extra für Künstlerinnen und Künstler

Ich starte einen Newsletter extra für Künstler und Künstlerinnen. Bis heute haben sich schon mehr als 250 Leute angemeldet.

 

Nov 2020: Mein erster Online-Kurs für Künstler:innen

Inspirierend - in 4 Wochen zur eigenen Ausstellung, das ist das Thema meines ersten Online-Kurses für Künstler und Künstlerinnen. Das war der Kursplan: 

  • Woche 1: Deine Ausstellung: Ziele, Thema und Zeitplan
  • Woche 2: Die Einladung: Erreiche dein Publikum
  • Woche 3: Vernetzen und Sichtbarkeit: In echt und auf Social Media
  • Woche 4: Deine Werke präsentieren: Für deine Besucher

  

Dez 2020: Wir feiern online zusammen unsere Vernissagen

Zum Abschluss des Kurses: Gemeinsam mit 4 meiner Kursteilnehmerinnen feiern wir gemeinsam die Eröffnung unserer Online-Kunstausstellung. Es hat echt viel Spaß gemacht und ich habe tolle Künstlerinnen im Kurs gehabt. 

 

Jan 2021: Eigene Blog-Kategorie extra für Künstlerinnen & Künstler

Der erste Artikel, den ich bewusst für Künstler schreibe, ist dieser hier: 

 

 

Selbstlerntraining: Die Kunst, deine Kunst online zu verkaufen
Selbstlerntraining: Die Kunst, deine Kunst online zu verkaufen

Mär 2021: Mein erstes Online-Selbstlerntraining startet

Die Kunst, deine Kunst online zu verkaufen: Das Training besteht aus mehreren kurzen Videos und jeweils einem Workbook, das durch das Training führt. Darin gibt es Fragen und Checklisten, so dass du direkt in die Umsetzung kommst. Bis heute habe ich das Training 25 Mal verkauft und jedes mal sehr gutes Feedback bekommen. 

 

Juli 2021: Mein erstes "Freebie" ist ein Schnuppertraining im Online-Training

Im Austausch für deine E-Mail-Adresse kannst du das Training "Die Kunst, deine Kunst online zu verkaufen" kostenfrei testen


Sep 2021: Erstes direktes Beratungsangebot: Nur Mut! Frag die Galeristin

Zum ersten Mal traue ich mich, ein Angebot auf meine Website zu stellen, in dem ich 1:1 Künstler berate. Es wird direkt 4-mal gebucht, und alle Gespräche machen mir viel Spaß.

Das Beste ist: Ich kann wirklich helfen! Meine Angst, das ich nicht genug weiß, war vollkommen umsonst. 

 

Nov 2021: Neuer Galerie-Shop auf Shopify

Da ich das Erlebnis, im Online Shop einzukaufen, verbessern möchte, ziehe ich mit meinem Galerieshop von Jimdo auf Shopify um. Pünktlich zum 5. Galeriegeburtstag stelle ich den neuen Galerie-Shop vor. Dabei lerne ich wieder eine Menge darüber, wie man Kunst online gut präsentieren kann und es den Leuten so leicht wie möglich macht, sich ein Kunstwerk zu kaufen.  

  

Dez 2021: Neue Beratungsangebote: 3-Monats-Mentoring und Mut-&-Machen-Monat

Neben meiner Kunstberatung biete ich zum ersten Mal ein 3-Monatiges Mentoring an, also eine langfristige Begleitung für Künstlerinnen und Künstler. Außerdem gibt es jetzt einen Mut-&-Machen-Monat.

 

Feb 2022: Erstes E-Book zum Thema Kunst verkaufen - gratis

Für deine E-Mail-Adresse bekommst du kostenfrei das E-Book: Galerie finden oder selbst Kunst verkaufen: Was ist besser?

 

 

E-Book: Galerie finden oder Kunst selbst verkaufen?

Pläne und Ideen für die Zukunft

Es macht mir großen Spaß, Künstlerinnen und Künstlern zu helfen. So kann ich wirklich etwas bewegen, kreative Menschen unterstützen und komme meinem großen Ziel näher Kunst und Menschen zu verbinden.  

 

Durch meine praktische Erfahrung als Galeristin und dadurch, dass ich mich ständig mit Kunst verkaufen beschäftige, mir neues Wissen hole, selbst an Kursen und Masterminds teilnehme - habe ich eine große Expertise in dem Bereich aufgebaut. Nicht zuletzt probiere ich gern neue Sachen einfach aus. 

 

Deswegen möchte ich weiterhin richtig hilfreiche Unterstützung für Kunstschaffende anbieten.

 


Dazu habe ich für dieses Jahr folgende Pläne in Aussicht: 

  • Regelmäßig Bloggen: Zu Themen rund um Kunstvermarktung und wie du mit Kunst Geld verdienen kannst
  • Online Kurs: Deine eigene Online-Ausstellung in 40 Tagen. Diese Jahr (eigentlich schon im Frühjahr geplant, doch das Leben kam dazwischen) möchte ich den Online-Kurs: In 42 Tagen zur eigenen Kunstausstellung online fertig stellen
  • Online-Workshops, in denen wir in kleiner Runde zusammen für zwei bis vier Stunden via Zoom intensiv an einer ganz bestimmten Sache arbeiten. Geplante Themen sind z.B. Deine Preise festlegen, Auf Instagram posten, Texte über deine Bilder, Worauf bei der Website achten, Wie erstellst du eine gute Verkaufsseite, Welche Marketingkanäle passen zu dir, Verkaufsgespräche führen u.s.w.
  • Räume für Ausstellung anbieten: Ich überlege, einen Raum in meiner Galerie für Künstler zur Verfügung zu stellen. Dabei würde ich eine Miete nehmen, statt einer Verkaufsprovision. Die Kunstschaffenden wären dann nicht Teil des Galerieprogramms sondern würden ihre Ausstellung selbst organisieren und durchführen und ihre Werke selbst verkaufen. Natürlich kann ich auf Wunsch beratend zur Seite stehen. 

Schreib bitte in die Kommentare oder eine Nachricht, wenn dich eines dieser Themen besonders interessiert. Denn dann weiß ich, was dir am besten hilft und worauf ich meinen Fokus lege. 

 

 

Vielen Dank! 

Deine Susanne Höhne mit Galeriedackel Vara


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Karen (Sonntag, 29 Mai 2022 18:11)

    Hi Susanne!
    Wir kennen uns zwar nur über Insta und arbeiten in unterschiedlichen Branchen, aber mit dir zusammen zu arbeiten ist bestimmt toll! Deine Entwicklung ist beeindruckend. Weiterhin viel Erfolg und Spaß.
    See you around!
    Karen

  • #2

    Lea (Dienstag, 31 Mai 2022 17:34)

    Hallo Susanne,
    ein toller Blogbeitrag. So viele spannende Ideen, auch für die Zukunft. Ich finde eigentlich alle Themen, die du angesprochen hast, interessant. Aber das Thema "Texte für Bilder" ist eines, mit dem ich immer wieder hadere. Ich freue mich sehr über Boom Boom Blog auf dich gestoßen zu sein und melde mich mal gleich für deinen Künstlerinnen Newsletter an. Liebe Grüße Lea

  • #3

    Susanne von Beuteltier Art (Freitag, 10 Juni 2022 15:21)

    Hallo Karen, ganz vielen Dank! Ich verfolge auch so gern deinen Blog :)
    Viele Grüße, Susanne

  • #4

    Susanne von Beuteltier Art (Freitag, 10 Juni 2022 15:22)

    Hallo Lea,
    danke für deine Worte. Jaaa, das ist ein gutes Thema. Ein Workshop dazu wäre sicherlich gut geeignet. Ich pack es mit in meine Liste. Dankeschön und dir viel Erfolg!

  • #5

    Marita (Dienstag, 21 Juni 2022 15:47)

    Hallo liebe Susanne,
    ich habe Deinen Beitrag mit großem Interesse gelesen und finde es toll, was du auf die Beine gestellt hast. Ich finde Malen/Zeichnen eine ganz tolle Sache! Ich schreibe, aber ich will kein Buch schreiben und ich zeichne, aber ich will keine Künstlerin werden ;-) Trotzdem ist für mich alles Kreative wichtig und ich liebe es.

    Liebe Grüße aus München von Marita