Ja, ich möchte auf die Warteliste:

  • unverbindlich und kostenlos
  • Sobald es Neues zum Kurs gibt, erhälst Du eine Nachricht von mir
  • Zwischendurch erhälst Du E-Mails rund um Kreativität und mit den Neuigkeiten aus meiner Galerie

Der nächste Kurs: Kreativität kann Dein Leben verändern

du stehst mitten im Leben und bist eigentlich ganz zufrieden, aber

  • Dein Alltag ist voller Routinen; alles läuft in gewohnten Bahnen 
  • Du hast ein paar Gewohnheiten, die du gern ändern möchtest
  • Manchmal steckst Du im Gedankenkarussell fest
  • Du fragst dich, ob da nicht noch mehr ist
  • Du denkst, mit mehr Selbstvertrauen würdest Du etwas Anderes machen

 

Darum richtet sich dieser Kurs speziell an Frauen

Ich kenne so viele tolle Frauen - mit Top-Ausbildung, ganz viel Motivation, die fleißig arbeiten und unglaublich viel geben. Aber leider bekommen sie selten die Wertschätzung, die ihnen zusteht. 

Ich erwische mich selbst oft dabei, wie ich denke: Das kann ich doch nicht, ich bin nicht gut genug, was sollen die anderen denken?

 

Oft sehen wir bei anderen so viele Möglichkeiten, aber uns selbst blockieren wir. 

Seit ich meine Galerie führe und einfach lernen musste, für mich einzustehen, habe ich sehr viel mehr Selbstbewusstsein entwickelt. Die Erforschung verschiedenster Kreativ-Methoden zeigt mir immer wieder neue Möglichkeiten. 

 

Und ich bin mir sicher, ich kann dir dabei helfen, ganz neue Wege für Dich zu sehen und Dein Selbstvertrauen zu stärken.  

Das erwartet Dich Kurs

  • Du bekommst jede Woche neue Kreatvitätstechniken vorgestellt, die du gleich ausprobieren kannst
  • Wir tasten uns Schritt für Schritt und mit Spaß zu deiner kreativen Seite voran
  • Ich verrate dir kleine Tricks, die dein Selbstbewusstsein stärken und Dir Entspannung im stressigen Alltag geben
  • Der Kurs findet in einer geschützten Facebook-Gruppe statt, zusätzlich gibt es E-Mails und die Möglichkeit, dass wir uns via Video-Telefonie (Zoom) treffen

 

WEnn Du Deine KReativität trainierst

  • Du wirst glücklicher - Dank Dopamin, dass im Gehirn ausgeschüttet wird
  • Alte Gewohnheiten werden aufgebrochen
  • Du wirst entspannter 
  • Du fühlst Du mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude
  • Du bekommst Mut und Lust für Veränderungen

 

MAch mit beim nächsten Kurs

Vorraussichtlich 4 Wochen lang möchte ich dir darin mit Kreativitätstechniken neue Wege zeigen. 

Der nächste Kurs startet voraussichtlich im Juli 2019. 

 

Mit der Teilnahme versprichst du mir: 

  • Du hast Lust, etwas in deinem Leben zu bewegen
  • Du machst den Kurs für dich und verpflichtest dich, gut zu dir zu sein

 

Ja, ich möchte auf die Warteliste:

  • unverbindlich und kostenlos 
  • Sobald es Neues zum Kurs gibt, bekommst Du Nachricht von mir.
  • Zwischendurch erhälst Du E-Mails mit Tipps und Tricks rund um Kreativität.

Susanne Höhne - Inspiration mit Wau

Susanne Höhne und der Wau-Effekt - Foto: Jea Pics
Susanne Höhne und der Wau-Effekt - Foto: Jea Pics

Ich hatte einen sicheren Job in der Luftfahrt, war unzufrieden und habe mein Leben erst in kleinen Schritten geändert, dann ganz viel auf einmal. Heute lebe ich meine kreative Seite aus und bin viel glücklicher als früher. Ich tue Dinge, die ich mir vorher nie zugetraut hätte. 

 

Mit Kreativitätstechniken breche ich kleine Gewohnheiten im Alltag so auf, dass daraus Mut und Selbstvertrauen für große Änderungen entstehen. 

Das Wau steht für meinen Dackel, der immer dabei ist und für den Wau-Effekt: 

Wau, es ist einfach, macht Spaß und bringt erstaunliche Ergebnisse.

 

 

Ja, ich möchte auf die Warteliste

  • unverbindlich und kostenlos
  •  Sobald es Neues zum Kurs gibt, erhälst Du Nachricht von mir.
  • Zwischendurch erhälst Du E-Mails mit Tipps und Tricks rund um Kreativität.

 


Kreativität hat mein Leben verändert - meine Geschichte

Susanne Höhne - Kreativität hat mein Leben verändert
Susanne Höhne - Kreativität hat mein Leben verändert

Ich bin Susanne Höhne und in Leipzig geboren. Nach dem Abi 1999 wollte ich was Sicheres und habe Drucktechnik studiert, und später sogar noch Betriebswirtschaftslehre. Über 10 Jahre arbeitete ich als Ingenieurin und Prozess-Managerin. Im Arbeitsalltag hatte ich meine kreative Seite ganz aus den Augen verloren. 

Meinen längsten Job hatte ich bei einer Airline - gut bezahlt, tolles Team und sehr netter Chef.

 

Eigentlich konnte ich zufrieden sein, doch irgendwas fehlte mir. 

 

 

 

Trotz meiner sehr guten Ausbildung, meiner Berufserfahrung und guten Leistungen fühlte ich mich im Job immer unsicher. Die typische Karriere war nichts für mich - ich vertraute mir selbst nicht genug und habe viel zu selten Dinge für mich eingefordert. 

 

Statt dessen habe ich darauf gewartet, dass mein Chef oder irgendjemand schon merkt, was alles Tolles in mir steckt. Das ist aber irgendwie nie passiert. Dabei hatte immer das Gefühl, dass ich nicht mein ganzes Leben so verbringen möchte.

Da muss doch noch mehr sein, oder?

 

Die Änderung begann mit kleinen Schritten

Eines Tages verließ ich meinen sicheren Job in der Luftfahrt und wechselte zu einem einen kleinerem Unternehmen in Leipzig. Ich dachte, dort werde ich vielleicht glücklicher. Der Job forderte mich stark. Plötzlich, nach einem Jahr, stand ich auf der Straße: Die Firma hatte sich einfach verplant und mir gekündigt, weil ich zuletzt eingestellt wurde. Obwohl es nicht an mir lag, nagte es an meinem ohnehin nicht so prallen Selbstbewusstsein. 

 

Auf einmal wusste ich: So will ich nicht weitermachen. Du machst jetzt was Eigenes. Nur was? 

In meinem Kopf ratterte es. Berufe, die mit Kunst oder schöpferischer Tätigkeit zu tun hatten, kamen bisher überhaupt nicht für mich in Frage. Zu stark waren in mir all die Glaubenssätze á la brotlose Kunst.

In einem entspannten Kurzurlaub in Amsterdam kam die Idee für die Kunstgalerie, in die sich jeder reintraut, einfach zu mir. Heute weiß ich, dass das die Ortsänderung, das kreative Umfeld und meine Fragen nach meinem Warum diese Idee initiiert haben. Damals war es für mich einfach ein Geistesblitz aus dem Nichts. 

 

Plötzlich hatte ich ein Ziel und unglaublich viel Energie

In weniger als 6 Monaten hatte ich einen Businessplan erstellt und meine Galerie eröffnet. Darauf bin ich heute noch unglaublich stolz. Woher ich die Kraft und den Mut genommen habe? Zum ersten Mal hatte ich mich auf meiner Prio-Liste auf Platz 1 gesetzt. 

 

Seit dem lebe ich meine kreative Seite in verschiedenen Facetten aus.

Ich finde es so stark, was Kreativität in uns bewirken kann. Sie macht mein Leben glücklicher und entspannter. Mein heutiges Selbstvertrauen hat sich von ganz allein aufgebaut. Heute kann ich zum Beispiel viel leichter Nein sagen, was mir früher unglaublich schwer fiel. 

 

 

Das Beste ist: Jeder kann seine kreative Seite trainieren. 

Ich habe mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und unglaublich viele Ideen, wie Du mit kleinen Änderungen im Leben immer kreativer wirst. Daraus habe ich diesen Kurs zur Kreativ-Pilotin entwickelt.  

 

Wenn Du Lust darauf hast, melde Dich unter diesem Link an: 

Ja, ich möchte auf die Warteliste:

unverbindlich und kostenlos

  •  Sobald es Neues zum Kurs gibt, erhälst Du Nachricht von mir.
  • Zwischendurch erhälst Du E-Mails mit Tipps und Tricks rund um Kreativität.

 


Das Bild zur Geschichte: Damals saß ich auf dem Pilotensitz des größten Flugzeuges der Welt

links: Ich, Susanne Höhne, rechts: meine Kollegin Kathrin - in der Antonov 225 :) das größte Flugzeug der Welt!
links: Ich, Susanne Höhne, rechts: meine Kollegin Kathrin - in der Antonov 225 :) das größte Flugzeug der Welt!

Am 1.7.2013: Meine liebe Kollegin Kathrin und ich sitzen im größten Flugzeug der Welt, der Antonov 225, und ich auf dem Pilotensitz. Geflogen bin ich damit aber nicht. 

 

Wir hatten eine tolle Zeit zusammen, damals waren wir die einzigen zwei Frauen in unserer Abteilung. Bis heute sind wir sehr gut befreundet :) 

Das war in der Airline der DHL (übrigens, gehört dieser Flieger zu einer anderen Airline, nur um genau zu sein, aber unsere Flugzeuge waren nicht so groooß) - trotzdem habe ich diesen Job verlassen  - um wirklich durchzustarten.