Persönliches

Mein Weg zur Kunstberaterin: Als Galeristin helfe ich Künstlerinnen und Künstlern
Persönliches · 29. Mai 2022
Mein Weg von der Galeristin zur Kunstberaterin. Lies hier, welche Stationen dazu geführt haben, dass ich jetzt Kurse und Beratung für Künstler:innen anbiete.

Ein kleiner Moment verändert das Leben
Persönliches · 10. Mai 2022
Wolltest du die Ausstellung von Juli Schupa besuchen und standest auf einmal vor verschlossener Galerietür? Lies hier von meinem Unfall und was er für die Galerie bedeutet.

Meine Ziele für 2022 - Kunst, Mut und Madeira
Persönliches · 28. Januar 2022
Meine Ziele für 2022 für die Galerie, als Galeristin und persönlich: Kunst und Menschen verbinden, Künstler:innen unterstützen und Zeit im Haus auf Madeira

Mut, Liebe, Abenteuer & Kunst: Meine Worte 2020
Persönliches · 25. Januar 2020
Gleich vier Worte habe ich mir für 2020 ausgesucht: Mut, Liebe, Abenteuer und Kunst. Hier liest du, was sie für die Galerie und mich im neuen Jahr bedeuten.

Mein Sommerabenteuer 2019: Online-Kurs für mehr Kreativität
Persönliches · 26. August 2019
In den letzten Wochen habe ich mich in das Abenteuer meines ersten großen Online-Kurses für mehr Kreativität im Alltag gestürzt.

Ich gestehe - ich spiele gerne Golf
Persönliches · 11. Mai 2019
Mein Mann spielt Golf und er erzählt begeistert davon. Dann möchte ich am liebsten jedes Mal vor Scham im Boden versinken. Dabei spiele ich selbst gern. Warum ist mir das eigentlich so peinlich?

Über die Vergänglichkeit eines schönen Momentes
Persönliches · 27. April 2019
Dieses kleine Erlebnis an einem Abend in Budapest hat mir die Vergänglichkeit schöner Momente wieder mal so richtig bewusst gemacht.

5 Dinge, die mich an meinem Job als Galeristin aufregen
Persönliches · 17. März 2019
Ich liebe meine Galerie heiß und innig und die Arbeit als Galeristin hat mir schon viele wunderschöne Erfahrungen geschenkt. Doch wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Lies hier, wenn du wissen möchtest, was mich an meinem Job manchmal so richtig aufregt.

Ich gestehe - manchmal weiß ich nicht, mit wem ich rede. Denn ich bin gesichtsblind.
Persönliches · 15. Februar 2019
Es ist zum Verzweifeln: Manchmal unterhalte ich mich minutenlang mit jemanden und habe keinen Schimmer, wer es ist. Sobald ich Menschen an Orten treffe, an denen ich nicht mit ihnen rechne, erkenne ich sie nicht. Lies hier, wie es ist, eine Galerie zu führen und unter Gesichtsblindheit zu leiden.

Ein ganz normaler Tag in meinem Leben als Galeristin mit Wau
Persönliches · 27. November 2018
Lies hier über meinen Alltag in der Galerie: Ich schneide ein Passepartout, plane die nächsten Veranstaltungen und es gibt sogar Dreharbeiten.

Mehr anzeigen