· 

Rückblick November 2018: Geheimtipps, ein Ausflug und die Vorteile eines Transporters

Rückblick November 2018: Michael Panzer, Susanne Höhne und Fotodose

November 2018 in der Beuteltier Art Galerie

Meine Geheimtipps für Touristen auf der Leipzig Travel Website

Im November habe ich einen Gastbeitrag für den Blog von Leipzig Travel geschrieben. Unter dem Motto “Mein Leipzig” durfte ich meine Heimatstadt vorstellen. Das Ergebnis sind 7 Geheimtipps für einen Rundgang abseits der typischen Touristenpfade durch den Stadtteil, in dem auch meine Galerie ist. Falls Du Leipzig als Reisender erkunden möchtest, kannst Du hier nachlesen.

 

 

Eine LEsung sorgt für Diskussion

Im November startete die Ausstellung: KUBA, SI! mit den Ölgemälden des Künstlers Zenen Vizcaino Ortiz aus Kuba. Zur Eröffnung las der extra aus Berlin angereiste Autor Ruprecht Frieling aus seinem Buch “Angriff der Killerkekse”.

 

 

Autor Ruprecht Frieling hat bei mir zur Vernissage gelesen
Autor Ruprecht Frieling mit Künstler Zenen Vizcaino Ortiz

Die Reaktionen auf die Texte des Autors waren durchaus gemischt. Plötzlich entstand eine lebhafte, aber sehr faire Diskussion über die Frage, was Satire darf und was nicht.

 

Natürlich gibt es hier keine einzige Wahrheit, dafür tausend Sichtweisen: Es war super interessant, die Gedanken der anderen zu erfahren. Mich hat das Thema noch einige Tage beschäftigt, und ich denke, es hat nicht nur mich bewegt.

 

Jetzt im Rückblick bin ich fasziniert, dass durch die tollen Gäste und die Reaktion des Autors diese spontane und sehr offene Diskussion entstanden ist. Die Stücke des Liedermachers Rocco Weiß sorgten zum Ende für eine heitere Atmosphäre. 

 

Es hat sich gezeigt, dass auf meiner kleinen Bühne eine besondere Nähe zwischen Künstler und Publikum und zwischen den Menschen überhaupt entsteht. 

 

 

Rahmenbau und die Vorteile eines großen Transporters

Der November hat mir zwei neue liebe Kunden gebracht. Das Paar kam ganz spontan zu mir in den Laden, als sie gerade zufällig vorbei gelaufen sind. Sie haben mich gefragt, ob ich Ihnen ein großes Bild neu rahmen kann.

 

“Ja, klar, gern.” - und ob ich es auch bei Ihnen abholen würde? Da es so groß ist, bekämen sie es einfach nicht ins Auto.

“Kein Problem”, war meine Antwort.

 

 

Mit meinem Transporter fahre ich die Bilder für meine Kunden

Das Beuteltier-Mobil fährt Bilder
Das Beuteltier-Mobil transportiert Bilder - und ich hab es selbst in diese Lücke eingeparkt :)

Denn mit meinem Transporter, der umweltfreundlich mit Erdgas fährt und mit dem ich mittlerweile besser einparken kann, als mit einem normalen PKW, fahre ich für meine Kunden innerhalb Leipzigs fast überall hin.  

 

Die beiden haben sich total darüber gefreut. Sie hatten sich nämlich schon in einem anderen Rahmengeschäft ein Angebot geholt, aber keiner wollte das Bild für sie transportieren.

 

Vor Ort schaue ich, welche Rahmen ich empfehlen kann

So habe ich sie zu Hause besucht und geschaut, welcher Rahmen am besten zu dem Gemälde, in ihren Wohnraum und zu den anderen Bildern an der Wand passen würde. Dann habe ich Ihnen drei Alternativen vorgeschlagen.

 

Nachdem sie sich für eine Variante entschieden hatten, habe ich das Bild in meine Galerie geholt und neu gerahmt. Jetzt hängt es wieder an der Wand - und es sieht sehr gut aus. Ich bin schon ein bißchen stolz. :) 

 

 

Jede Empfehlung hilft mir sehr

Besonders habe ich mich über die herzliche Art der beiden gefreut, und natürlich auch darüber, dass sie mir auf Google und Tripadvisor eine gute Bewertung gegeben haben. 

 

 

Ausflug zu Micha und den Fotodosen

Michael Panzer, Susanne Höhne und eine Fotodose
Michael Panzer, Susanne Höhne und eine Fotodose

Ein Kurzausflug - juhuu. Mein Lieblingsmann und ich fahren nach Frankfurt am Main und besuchen unsere lieben Freunde Michael und Gabi. Michael Panzer ist der Herr der Fotodosen. Durch ihn habe ich diese kleinen Upcycling-Lochkameras in meiner Galerie. 

 

 

Wir verbringen ein schönes Wochenende im Taunus, gehen wandern in den Opel-Zoo und essen jede Menge grüne Soße mit Irgendwas dazu.

 

Jetzt habe ich auch wieder einen großen Vorrat an Fotodosen, die Michael und Gabi für die Galerie liebevoll gebaut haben. 

20 unternehmerinnen aus Leipzig zu Besuch

Im November war ich Gastgeberin für den Unternehmerinnen-Stammtisch Leipzig, in dem ich seit etwa einem Jahr dabei bin.

20 Frauen aus unserer Runde haben mich in der Galerie besucht, alles Selbständige aus Leipzig.

 

Erst habe ich meine Geschichte erzählt, wie ich als Ingenieurin dazu gekommen bin, eine Galerie aufzumachen. Danach hat Dr. Sandra Meinzenbach gute und wichtige Tipps rund um Texte für das Unternehmen, vor Allem für die Website gegeben.

 

Nach diesem lehrreichen Part haben wir den Abend sehr angenehm ausklingen lassen. 

 

 

Ausblick

Ich habe mich zum ersten Mal für eine Kunstmesse angemeldet. Die "Neue Art" findet zusammen mit der Room+Style, einer Einrichtungsmesse, vom 04.01. - 06.01.2019, in Dresden statt. 

 

Ansonsten bin ich mitten im Vorbereitungsfieber für meinen 2. Galerie-Geburtstag am 02.12. Darüber erzähle ich mehr im nächsten Rückblick. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0