· 

Wie Du Kopfüber in die Reisegeschichten einer Schmucklerin eintauchen kannst

"kopfüber" in die Reise-Geschichten

mit den Künstlerinnen Andreja Soleil und Dorothea Hoffmann

Sonnabend 05.05.2018

Einlass 18:30, Beginn 19:00, Eintritt frei

 

„Kopfüber“ - Ausstellung

Andreja Soleil aus Leipzig: Druckgrafik, Malerei und Tusche

05.05. – 16.05.2018

 

"Man muss sich auf den Kopf stellen, um die Welt mit anderen Augen zu sehen…"

... schreibt Andreja Soleil auf Ihrer Website.

 

In meiner Galerie liegt extra ein dicker weicher roter Teppich, damit der Kopfstand gelingt. 

Keine Sorge, Du musst keine artistischen Höchstleistungen vollbringen.

 

Zum Glück hat die Künstlerin aus Leipzig das für uns gemacht. In ihren Druckgrafiken, Gemälden und Tuschearbeiten zeigt sie ihre Sicht: 

Dabei stellt sie die Dinge auch gern auf den Kopf.

Portfolio der Künstlerin aus Leipzig ©Andreja Soleil
Portfolio der Künstlerin aus Leipzig ©Andreja Soleil

Andreja Soleil bringt die Gefühle und Bilder auf Papier, die in ihr liegen. Dabei ist Achtsamkeit ein wichtiges Stichwort, der Augenblick und das Gefühl im Jetzt. 

 

Die Künstlerin studiert an der Abendakademie Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und plant bereits ihre große Reise durch die Welt.

 

Deswegen freut sie sich schon sehr auf die Eröffnung und den exklusiven Reisebericht von Dorothea Hoffmann, einer Künstlerin auf Reisen. 

bei der Arbeit ©Andreja Soleil
bei der Arbeit ©Andreja Soleil

Geschichten einer Schmucklerin auf Reisen

Mit dem Wohnmobil unterwegs ©Dorothea Hoffmann
Mit dem Wohnmobil unterwegs ©Dorothea Hoffmann

Seit Ende 2015 zieht Dorothea Hoffmann mit ihrem Wohnmobil durch die Lande.

 

Darin befindet sich ihre kleine mobile Goldschmiedewerkstatt.

 

Dorothea berichtet extra für uns von Ihren Reise-Geschichten und wie sie es geschafft hat, endlich alles gleichzeitig zu tun, was ihr so wichtig ist:

 

In der Natur leben, reisen, kreativ arbeiten.

Reisende Schmucklerin Dorthea Hoffmann ©Dorothea Hoffmann
Reisende Schmucklerin Dorthea Hoffmann ©Dorothea Hoffmann

"Die Sonne wärmt langsam den Bus. Ich wache auf. Der Blick aus der offenen Tür fällt auf grün-bunte Wiesen, ringsum stehende Bäume, vielleicht einen See, in den ich hinein springe. Ich mache mir einen Kaffee mit viel Milchschaum. Soviel Luxus muss sein.

 

Dann setze ich mich vor meinem kleinen Wohnmobil ins Gras, schlürfe den Schaum, spüre die noch kühle Luft auf meiner Haut, schaue in den blauen Himmel und weiß:

Das ist ein guter Tag!" 

 

von Dorothea Hoffmann