· 

Zeig her Dein Kunstwerk - Markus

Zu Besuch bei Markus

Unsere Terminfindung war gar nicht so einfach, denn für meine Besuchszeit möchte ich gern das Tageslicht für das Fotografieren nutzen. Ende Dezember, zu Zeiten der längsten Nächte des Jahres ist das schon eine kleine Herausforderung, wenn der Besuchte tagsüber doch Lohn und Brot verdienen muss. 

 

Markus hat gleich die Chance genutzt, um eine prokrastinierte Aufgabe anzugehen. Vor unserem Termin wollte er unbedingt noch die Wand farbig streichen. Damit die Fotos gut werden.  Auf jeden Fall ist der Neu-Anstrich gut gelungen. 

Markus arbeitet aktuell in der Pflegebranche, und ist gelernter Mediengestalter.

 

Kennen gelernt habe ich ihn auf einem der Leipziger Poetry Slams, bei denen er fotografiert hat. 

 

In seiner kleinen Single-Wohnung gibt es ein gut sortiertes Ensemble an Bildern und eine kleine Sammlung alter Kameras. 

 

Zu jedem Bild gibt es auch eine Geschichte. Zum Beispiel zu diesem Foto, das über dem Küchentisch hängt. 

 

 

Eine Freundin hat die Szene während ihrer 6-wöchigen Reise durch Simbabwe festgehalten.  

 

Beim gemeinsamen nachträglichen Bilder-Anschauen hat sich Markus in dieses Foto verguckt.

 

Er hat es sich extra drucken und rahmen lassen. Für ihn zeigt das pure Leben, schlicht und einfach.

 

Sein größtes Kunstwerk stellt Markus uns selbst vor: 

Markus, 46 Jahre, Leipziger

"Dieses große Gemälde habe ich einst geschenkt bekommen.

 

Ursprünglich gehört es zu einer Serie von vier Bildern dieser Art, die alle zusammen in einem Büro hingen.

 

Irgendwann hat die vormalige Besitzerin der Bilder sich entschieden, zwei zu verschenken und zwei zu behalten.

 

Da es mir gefiel, habe ich "Hier!" gerufen, so kam ich eher zufällig an dieses riesige Acrylgemälde. 

 

Die Leinwand ist auf einen Holzrahmen gespannt und dieser von hinten mit einem Lichtschlauch durchleuchtet. 

 

Somit ist es nicht nur ein abstraktes Kunstwerk sondern auch eine Lichtinstallation, die den Raum diffus und warm ausleuchtet.

 

Abends schalte ich mein Bild eigentlich immer ein, so entsteht eine sehr angenehme Stimmung im Raum.

 

Den Künstler kenne ich leider nicht.

Auf der Rückseite ist das Bild signiert mit "Christoph '05". Vielleicht liest er zufällig diesen Artikel und meldet sich?"