Früher habe ich mich selten in Galerien getraut:

Ich hatte ja kaum Ahnung von Kunst.

Jetzt habe ich meine eigene Kunstgalerie in Leipzig.

Ich erinnere mich noch genau an meinen ersten Besuch in einer Galerie: 

Die Räume wirken steril, ...

... alles ist weiß und an den hohen Wänden hängen gut ausgeleuchtet einzelne Bilder. Es ist sehr ruhig, man kann fast eine Stecknadel fallen hören.  

 

Hinter einem Tresen trohnt eine schicke Dame, die mich kaum eines Blickes würdigt. Gut, mit meinem Studentinnen-Outfit und Rucksack sehe ich vermutlich nicht wie die üblichen Kunstkäufer aus. 

 

An den Werken kann ich weder Titel noch Preise finden und ich frage mich insgeheim, was hinter den gezeigten Bildern steckt. Immerhin, der Name des Künstlers ist zu lesen. Doch wer ist er, was ist sein Konzept und was möchte er ausdrücken? 

Sicherlich könnte ich mutig nachfragen.

Leider habe ich kaum Ahnung von Kunst. Was soll ich auch fragen? Etwa: "Was will mir der Künstler damit sagen?" Klingt doch doof, oder?

 

Dann ringe ich mich durch zu: "Dieses Bild hier gefällt mir, was kostet es denn?"  

Die Frau zieht eine Braue hoch und deutet in eine Ecke: „Da."

 

Oh, da liegt eine Preisliste aus. Vorsichtig schaue ich hinein und erschrecke. Ohje, das kann ich mir wohl niemals leisten. So gehe ich enttäuscht und schnell raus aus den kühlen Räumen.

Ein paar Jahre später:

Es ist schönstes Frühlingswetter, mein Mann und ich schlendern durch Amsterdam. Wir besuchen quirlige Kreativ-Märkte, kleine bunte Galerien und treffen jede Menge offene Menschen. Alles ist so freundlich und einladend, wir genießen unseren Kurzurlaub. 

 

Als wir in einem kleinem Café pausieren, kommt mir auf einmal in den Sinn, dass wir bereits bei unseren Reisen durch Thailand tolle Galerien und Künstler entdeckt haben. Wir haben sogar begonnen, Bilder für unser zu Hause zu kaufen. 

Plötzlich war die Idee da:

Warum nicht in meiner Heimatstadt Leipzig eine Galerie aufmachen, in der es genau die tollen kreativen Dinge und Kunstwerke gibt, die ich so liebe - für Menschen wie Dich und mich?  

"Eine Galerie, so offen und verlockend, dass sich jeder reintraut."

Galerie für Dich: Kunst zum Verlieben ©ToniK Picturesque
Galerie für Dich: Kunst zum Verlieben ©ToniK Picturesque

Heute führe ich eine Kunstgalerie, wie ich sie mir gewünscht habe.

Keine Sorge, hier musst Du kein Kunstkenner sein. Bei mir kannst Du in Ruhe stöbern und jede Menge Fragen stellen. 

 

Dazu suche ich ansprechende, emotionale, schöne und vor allem erschwingliche Bilder, Fotografien, Skulpturen und jede Menge kreative Kleinigkeiten von Künstlern aus aller Welt. 

 

In der Kunst bin ich Quereinsteiger. Das hat einen riesigen Vorteil: 

Ich sehe die Dinge genau so wie meine Kunden.

Übrigens, bei mir stehen die Preise immer direkt am Kunstwerk.


Erfahre Neues zuerst

Mit einer Anmeldung zu meinem Newsletter erfährst Du alles über neue Bilder, Veranstaltungen und Hintergrund-Geschichten zuerst. 

Newsletter

Über die Idee

Wenn Du mehr wissen möchtest, lies weiter bei der Idee, oder frag mich einfach. 


Ich suche schöne und erschwingliche Kunstwerke für Dich aus ©ToniK Picturesque
Ich suche schöne und erschwingliche Kunstwerke für Dich aus ©ToniK Picturesque

Adresse

BeuteltierART in Leipzig, Könneritzstraße 24 


offen

Achtung: Am Fr, 22.06. und Sa, 23.06. bleibt die Galerie geschlossen. 

Ab Dienstag wieder normal geöffnet. 

Di - Fr 13 - 19 und Sa 13 - 16 

nach Absprache gern zu anderen Zeiten

Kontakt

Susanne Höhne

susanne(at)beuteltier-art.de

+49 179 7380128